Our University’s PR for the LabAutomation Travel Award Palm Springs for TimeTube

Drei Studierende der Fachhochschule haben den "Travel Award" der "Association for Laboratory Automation" (ALA) gewonnen und reisen im Januar in die USA. Axel Emmer, Johannes Luderschmidt und Frank Masur werden vom 26. bis 30. Januar 2008 an der LabAutomation2008 teilnehmen und dort ihre Arbeiten präsentieren.

Auf der alljährlich im kalifornischen Palm Springs stattfindenden Konferenz nehmen zahlreiche Spezialisten aus aller Welt teil und präsentieren ihre Neuheiten auf dem Gebiet der Laborautomation. Der "Travel Award" umfasst die Reise- und Hotelkosten, die Konferenzgebühren und die Kosten für einen "Short Course", summa summarum rund 10.000 Euro. Die Gewinner bekommen die Gelegenheit, ihre Arbeiten auf der Konferenz vorzustellen.

Bewerber für einen der begehrten "Travel Awards" müssen ein Abstract ihrer geplanten Präsentation, ihren Lebenslauf, Empfehlungsschreiben sowie ein persönliches Bewerbungsschreiben einschicken. Die drei Informatikstudenten aus Wiesbaden bewarben sich mit folgenden Themen:

  • "Generic simulation and graphical display of arbitrary Lab-on-the-Chip platforms" (Axel Emmer)
  • "TimeTube: A Haptic 3D Visualization Technique for Assisting Laboratory Staff in Scheduling Tasks" (Johannes Luderschmidt)
  • "AnIML – Managing Vast Amounts of Analytical Documentation Data using Containers" (Frank Masur)

Die Arbeiten der Studenten wurden von Prof. Dr. Reinhold Schäfer und Prof. Dr. Ralf Dörner von der Fachhochschule Wiesbaden sowie von Dr. Gary Kramer vom National Institute of Standards and Technology (NIST), USA, betreut.

look also here.

Posted in Hochschule RheinMain, Lab Automation, TimeTube, Visualization
  • Andreas Gutheil

    Hey Bubi,
    gratuliere. Und wünsch Dir viel Spaß in der Wüste.
    Gruß,
    Andy

  • Hi Andi,
    ich war schon da vor nem halben Jahr. Aber der Text, den wir da für das FH-Magazin geschrieben haben war einfach zu nett, um ihn nicht auf diese Seite zu setzen 😉